Dr. med. Jörg Minner - Facharzt für Urologie

Kurzangaben zur Person
Name: Minner
Vorname: Jörg
Akademischer Titel: Dr. med.
Geburtsjahr 1981
Geburtsort Titisee-Neustadt, Hochschwarzwald
Familienstand verheiratet, 2 Kinder
Berufstätigkeit
Seit Juli 2022 Angestellter Facharzt für Urologie in der urologischen Facharztpraxis
PD Dr. Bentas in Singen
09/20–06/22 Ambulante fachärztliche Tätigkeit in der urologischen Praxis am MVZ des Klinikums Konstanz
27/10/21 Anerkennung der Zusatzbezeichnung Medikamentöse Tumortherapie
Seit 03/18 Oberarzt an der Klinik für Urologie & Kinderurologie des Hegau-Bodensee Klinikums in Singen
08/17-03/18 Facharzt für Urologie an der Klinik für Urologie & Kinderurologie des Hegau-Bodensee Klinikums in Singen
27/06/17 Facharztprüfung zum Facharzt für Urologie in Stuttgart
03/06/17 Mündliches Examen zum FEBU (Fellow of the European Board of Urology) in Brüssel
18/11/16 Schriftliches Examen zum FEBU (Fellow of the European Board of Urology) in Zürich
08/15–07/17 Assistenzarzt in Weiterbildung an der Klinik für Urologie & Kinderurologie des HBK Singen bei PD Dr. N. Zantl
06/15–07/15 Assistenzarzt in Weiterbildung an der Urologischen Abteilung der Missionsärztlichen Klinik Würzburg bei Dres. G. Schön und F. Schiefelbein
02/11–06/14 Assistenzarzt in Weiterbildung an der Urologischen Abteilung des Diakonie Klinikum Stuttgart bei Dr. V. Laible
25/06/10 Approbation als Arzt
05/10 Staatsexamen der Ärztlichen Prüfung
2001-2009 Haupt- und nebenberufliche Tätigkeit in der Notfallrettung und als Disponent des ärztlichen Notdienstes bei der DRK Rettungsdienst gGmbH, Freiburg
Studium
2009 (Praktisches Jahr) Innere Medizin am Universitätsspital Zürich, Prof. Battegay

Innere Medizin am Concord Hospital Sydney (Australien)

Allgemein- und Unfallchirurgie am Schwarzwald-Baar-Klinikum Villingen-Schweninngen, Prof. Runkel und PD Dr. Thielemann

Urologie am Schwarzwald-Baar-Klinikum, Prof. Lampel
2003-2010 Studium der Humanmedizin an der Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg
Wissenschaftliche Tätigkeit
Seit 05/19 Leitung des Bereichs AMG-Studien der uro-onkologischen klinischen Forschung am Studienzentrum Hegau
2011 Promotion zum Thema: „Die Elektroimpedanztomographie als Verfahren zur Lageevaluation des Doppellumentubus`“ am 23. Februar 2011
2007-2011 Klinisch-experimentelle Forschung mit Schwerpunkt auf der klinischen Anwendung der Elektroimpedanztomographie als Mitglied der AG um Prof. Guttmann, Anästhesiologische Universitätsklinik Freiburg
Zeitschriftenbeiträge
2022 Sibert NT, Pfaff H, Breidenbach C, Wesselmann S, Roth R, Feick G, Carl G, Dieng S, Gaber AA, Blana A, Darr C, Distler F, Kunath F, Bedke J, Erdmann J, Minner J et al Variation across operating sites in urinary and sexual outcomes after radical prostatectomy in localized and locally advanced prostate cancer. World J Urol. 2022 Mar 26.
2019 Sibert, N.T., Dieng, S., Oesterle, A., Feick G., Carl G., Steiner Th., Minner J et al Psychometric validation of the German version of the EPIC-26 questionnaire for patients with localized and locally advanced prostate cancer. World J Urol. 2019 Sep 24
2018 Minner J, Zantl N. MIBC: Die Versorgungslage mit neoadjuvanter Chemotherapie. UroForum 10:32-33, 2018
2016 Minner J. Sekundärer Harnröhrenstein – Differentialdiagnose des akuten Harnverhalts. UroForum 3:40-41, 2016
2013 Minner J, Kleeberg J, Laible V. Testosterontherapie des älteren Mannes: Chancen und Risiken. MedWelt 64:211-214, 2013
2008 Steinmann D, Stahl CA, Minner J, Schumann S, Loop T, Kirschbaum A, Pribe HJ, Guttmann J. Electrical impedance tomography to confirm correct placement double-lumen tube: a feasibility study. British Journal of Anaesthesia 101(3): 411-8, 2008
2007 Minner J, Steinmann D. Die Überwachung des intubiert-beatmeten Patienten: Eine Übersicht. Rettungsdienst 11: 58-65, 2007
Kongressbeiträge
2019 Minner J, Zantl N. Therapie des Peniskarzinoms – wie gut sind wir wirklich. In: 60. Jahrestagung der Südwestdeutschen Gesellschaft für Urologie e.V. Stuttgart, 22.-25.05.2019. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2019
2018 Minner J, Zantl N. Die neoadjuvante Chemotherapie des Urothelkarzinoms der Harnblase – eine Analyse des aktuellen Versorgungsstandards. In: 59. Jahrestagung der Südwestdeutschen Gesellschaft für Urologie e.V. Offenburg, 06.-09.06.2018
2014 Minner J, Mundhenk J. Diagnostik von Raumforderungen der Niere: Bildgebung maligner und benigner Tumoren. In: MEDIZIN – Fachmesse und Kongress. Stuttgart, 25.01.2014
2013 Minner J, Kleeberg J. Anti-Aging Medizin: Auf der Suche nach Unsterblichkeit! In: MEDIZIN – Fachmesse und Kongress. Stuttgart, 25.01.2013
2009 Minner J, Spaeth H, Schmutz A. Rettungsdienstpraktikum für Medizinstudierende: Eine interprofessionelle Lehrveranstaltung unter studentischer Regie. In: Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung – GMA. Freiburg im Breisgau, 08-10.10.2009
2008 Minner J, Spaeth H, Steinmann D, Schmutz A. Rettungsdientpraktikum – Ein Konzept von Studierenden für Studierende. In: Interdisziplinäres Lehren und Prüfen in der Medizin – GMA. Freiburg im Breisgau, 18.07.2008
Schwerpunkte
Aufgrund meiner Tätigkeit als Oberarzt in der Klinik für Urologie am HBK Singen liegt der Schwerpunkt meiner Tätigkeit als Urologe im operativen Bereich. Insbesondere sind hier die endo-urologischen (minimal-invasiven) Eingriffe zu nennen welche ich in großer Zahl am Klinikum durchführe. Besondere Expertise besitze ich bezüglich der Therapie der gutartig vergrößerten Prostata. Hier beherrsche ich nahezu alle gängigen Therapieverfahren (Resektion, Laserverfahren zB. HoLEP).
Darüber hinaus liegt mir der Bereich Uroonkologie (urologische Krebserkrankungen und Therapie) am Herzen. Ich betreue sowohl im ambulanten wie auch im stationären Setting regelmäßig Patienten mit urologischen Krebserkrankungen. Dazu gehören auch die Gaben von Chemotherapien und/oder s.g. Immuntherapien. Im Jahr 2021 konnte ich erfolgreich die Prüfung zur Zusatzbezeichnung „Medikamentöse Tumortherapie“ absolvieren.
Mitgliedschaften
Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU)

Südwestdeutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (SWDGU)

European Association of Urology (EAU)

Société Internationale d'Urologie (SIUJ)

German Society of Residents in Urology e.V. (GeSRU)

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG)

Deutsch-Finnische Gesellschaft e.V. (DFG)
// Seitenlayouts eigener JavaScript-Code $(window).load(function() { $(".loadercts").delay(300).fadeOut("slow"); $("#overlayer").delay(300).fadeOut("slow"); })